Ulla Schenkel - Installationen


Vita geb. 1939 in Wuppertal
1956 - 1959 Werk Kunst Schule Wuppertal
1959 - 1960 Staatl. Akademie d. bild. Künste Stuttgart
1960 - 1961 Akademie der bildenden Künste Wien
seit 1961 Malerei, Grafik, Installationen, Ausstellungen,
Performance, Projekte im öffentlichen Raum
1976 Preis des Realismusstudios der Neuen Gesellschaft
für bildende Kunst Berlin
1994 1. Preis des Kunstvereins Eisenturm Mainz

Einzelausstellungen
(Auswahl)

1991/2000 Bonn, Frauen Museum "Votivationen"
2001 Schwelm, Galerie Janzen, "Töchter des Himmels"

Ausstellungsbeteiligungen
(Auswahl)
2001 Wuppertal, v.d. Heydt-Museum, Kunsthalle Barmen
2002 Detmold, Landesmuseum, "Kunst-kompatibel"
2002 Ennepetal, Kluterthöhle, "EN-Kunst"
2002 Bonn, Frauen Museum, "Rheinreise 2002"
2003 Michelstadt, Odenwald-Museum, "Matronis"
2003 Wuppertal, City-Kirche, "Ge-Zeiten"
2004 Wuppertal, v.d. Heydt-Museum, Kunsthalle Barmen
       "zuhause"